Panther-Fan nach Angriff wieder zu Hause

Nach dem Messerangriff auf einen Fan des ERC Ingolstadt vor der Saturn-Arena konnte das Opfer das Krankenhaus wieder verlassen. Das berichtet der Donaukurier. Dem 27-Jährigen gehe es demnach den Umständen entsprechend gut. Wie berichtet war der Mann nach der Partie gegen Nürnberg von einem 22-jährigen aus Feucht attackiert und mit einem Messer schwer verletzt worden. Er hatte noch in der Nacht notoperiert werden müssen. Der Täter war erst unerkannt entkommen, wurde aber wenige Tage später tot aufgefunden und von der Polizei identifiziert.