Pfaffenhofen: Ausländer im Landkreis

Der Landkreis Pfaffenhofen ist offenbar auch bei Ausländern beliebt. Insgesamt lebten zum Stichtag des vergangenen Jahres 100 Migranten mehr als noch im Jahr 2020. Dennoch ist der Ausländer-Anteil gemessen an der Gesamtbevölkerung etwas gesunken: Er betrug zum Jahresende 12,54 Prozent. Die meisten kommen aus Rumänien, Polen, Türkei und Bulgarien. Die deutsche Staatsbürgerschaft ist weiterhin heiß begehrt: Im Landkreis erhielten 2021 über 200 Ausländer einen deutschen Reisepass.