Pfaffenhofen: Geiselnehmer aus Jugendamt vor Gericht

Nach einer Geiselnahme im Pfaffenhofener Jugendamt muss sich ein 29-Jähriger ab heute vor Gericht verantworten.  Der Angeklagte hatte im vergangenen November eine Mitarbeiterin etwa fünf Stunden lang mit einem Messer bedroht. Die Frau wurde leicht am Hals und an der Hand verletzt.  Der Mann wollte eine Änderung des Sorgerechts für seine kleine Tochter. Der Prozess am Landgericht Ingolstadt ist auf vier Verhandlungstage angesetzt. Ein Urteil könnte es am 12. Oktober geben.