Pfaffenhofen: Geiselnehmer soll Haftrichter vorgeführt werden

Der Geiselnehmer von Pfaffenhofen soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden. Der soll die Haftfähigkeit des psychische labilen 28-Jährigen überprüfen. Möglicherweise kommt er auch in eine Spezialklinik. Wie berichtet, hatte der Mann gestern eine Mitarbeiterin des Jugendamtes Pfaffenhofen mehrere Stunden in seiner Gewalt. Der Geiselnehmer kam gegen 8 Uhr 30 in das Büro der Frau, bedrohte sie mit einem Messer und brachte sie in seine Gewalt. Gegen 13 Uhr 45 überwältigte eine Spezialeinheit den Geiselnehmer mit einer Elektroschockpistole. Am Einsatz waren über 300 Polizisten beteiligt