Pfaffenhofen: Geldstrafe wegen Beamtenbeleidigung

Die Beleidigung von zwei Polizisten ist einer Frau jetzt teuer zu stehen gekommen. Sie wurde vor dem Pfaffenhofener Amtsgericht zu 1.800 Euro Geldstrafe verurteilt. Die 52-Jährige hatte beide Polizisten, die wegen eines Vorfalls mit ihren Nachbarn gerufen worden waren, als „Deppen“ und „Kasperl“ bezeichnet. Ein Zeuge informierte die zu diesem Zeitpunkt wieder abgerückten Beamten, deren Vorgesetzter erstattete schließlich Anzeige. Sollte die Verurteilte die Geldstrafe nicht zahlen könne, dann drohen ihr zwei Monate Gefängnis.