Pfaffenhofen: Lockerung der Maskenpflicht an Schulen abgelehnt

Es wird auch im Landkreis Pfaffenhofen keine Lockerung der Maskenpflicht an Schulen geben. Ein entsprechender Antrag auf eine Ausnahmegenehmigung wurde jetzt von der Regierung von Oberbayern abgelehnt. Begründet wird es mit einer weiterhin bestehenden Infektionsgefahr im Innenbereich sowie der Verbreitung der Delta Mutation. Diese Entscheidung stößt bei Pfaffenhofens Landrat Albert Gürtner auf Unverständnis. Die Inzidenz liege im Landkreis heute bei 0,8, so Gürtner. Bei privaten Feiern, in den Fußballstadien und auch in den Biergärten säßen andererseits viele Menschen ohne Masken zusammen, während Schüler in aufgeheizten Klassenzimmern ständig Maske tragen müssen. Der Landrat will auch weiterhin versuchen, Lockerungen zu beantragen.