Pfaffenhofen: Mehr Geburten, weniger Hochzeiten

Auch die Stadt Pfaffenhofen hat jetzt ihre Standesamtstatistik veröffentlicht. Es wurden vergangenes Jahr mit 962 insgesamt 45 Babies mehr geboren als im Jahr zuvor. Außer 10 Hausgeburten kamen alle in der Ilmtalklinik zur Welt. Die Zahl der unverheirateten Eltern wächst weiter, es sind 23 Prozent. Der beliebteste Mädchenname war Lena, gefolgt von Emma, Johanna, Sophia, Theresa und Emilia. Spitzenreiter bei den Jungs ist wieder Maximilian, danach kommen Lukas, Moritz, Paul, Anton und Elias. Mit 191 Eheschließungen gab es 16 weniger als 2020. Die Zahl der Sterbefälle in Pfaffenhofen liegt bei 446 und ist leicht gesunken. Kirchenaustritte gab es mit 432 wieder deutlich mehr als im Vorjahr.