Pfaffenhofen: Randale beim Fußballspiel TSV gegen Rohrbach II

Erhitzte Gemüter und ein Schiedsrichter auf der Flucht: Beim gestrigen Fußballspiel Türkischer Sportverein Pfaffenhofen gegen Rohrbach ist es gleich zu mehreren Vorkommnissen gekommen. Das Spiel konnte schließlich nach einem verwandelten Foul-Elfmeter für die Rohrbacher und dem Ausgleich nicht mehr angepfiffen werden. Nach momentanem Stand der Polizeiermittlungen war es während des Spiels zu einer Auseinandersetzung zwischen dem 30-jährigen Schiedsrichter und einem Spieler des TSV gekommen. Als dann in der 95. Minute beim Stand von 2:1 für den TSV der Elfmeter für die Rohrbacher gepfiffen und verwandelt wurde, schäumten die Gemüter über. Der Schiedsrichter wurde unter den Augen zahlreicher Zuschauer von Spielern bis in die Kabine gejagt. Der Vorfall wurde bereits dem Fußballverband mitgeteilt.