Pfaffenhofen: Rassismusverdacht bei der Polizei

Bei der Pfaffenhofener Polizei gibt es Rassismusverdacht. Ein Polizist soll in einer internen WhatsApp-Gruppe unangebrachte Nachrichten über Menschen mit dunkler Hautfarbe verbreitet haben. Das berichtet der Donaukurier. Empfänger waren rund 50 Kollegen des Mannes. Staatsanwaltschaft und Polizei untersuchen den Vorfall jetzt. Bis dahin verrichtet der beschuldigte Beamte Innendienst.