Pfaffenhofen: Serienstraftäter sitzt deutlich länger

Für weiterer zwei Jahre muss ein junger Mann hinter Gitter bleiben. Der 23-Jährige sitzt bereits im Gefängnis und hat über 20 Vorstrafen auf dem Kerbholz. Glück für ihn: Die derzeitige Haft von zehn Monaten wird angerechnet. Die zusätzliche Gefängnisstrafe verhängte das Pfaffenhofener Amtsgericht jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung. Im Streit um einen beleidigenden Post seiner Freundin in einem sozialen Netzwerk und unter Alkoholeinfluss hatte er sein Opfer unter anderem mit einem Messer verletzt.