Pfaffenhofen: Über 170 Ukraine-Flüchtende im Landkreis

In den vergangenen Tagen sind immer mehr Menschen aus der Ukraine vor den Angriffen der russischen Armee geflohen. Alleine im Landkreis Pfaffenhofen sind mittlerweile über 170 Flüchtende angekommen. Zum Großteil finden sie eine Unterkunft bei privaten Personen. Etwa 30 sind im Kloster Scheyern untergekommen, weitere Anlaufstelle ist das Hotel Hallertau in Wolnzach. Dort finden Erstankömmling zunächst eine Notunterkunft, bevor sie privat untergebracht werden.

Vielerorts laufen Hilfsaktionen für die Menschen in der Ukraine. Unter dem Motto Pfaffenhofen spendet wird ab sofort dringend Benötigtes zentral gesammelt: Abgabeort ist die Kunsthalle am Ambergerweg – Abgabezeiten sind bis 18. März werktags von 17 bis 20 Uhr. Dazu gibt es eine Bedarfsliste, was gespendet werden kann. https://pfaffenhofen.de/paf-und-du/nachrichten/pfaffenhofen-spendet/