Pfaffenhofen: Vorerst kein Public Viewing zur WM

In diesem Sommer steht wieder eine Fußball-Weltmeisterschaft an und schon jetzt laufen teilweise die Vorbereitungen in den Städten. Es geht um das beliebte Public Viewing. In Pfaffenhofen hat nun der Kulturausschuss entschieden, selbst keine Liveübertragung der Spiele auf Großleinwand zu organisieren. Das berichtet der Pfaffenhofener Kurier in seiner Online-Ausgabe. Gründe gebe es viele: So würden viele Spiele gegen 16 Uhr angepfiffen – eine Zeit, zu der viele noch arbeiten und damit mit wenig Zuschauern zu rechnen ist. Außerdem finden Ende Juni / Anfang Juli in Pfaffenhofen einige Veranstaltungen im Freien statt – das würde kollidieren. Sollte sich noch ein interessierter Ausrichter finden, sei die Stadt aber weiter offen.