Pförring: Spektakuläre Flucht bei Polizeikontrolle

Von Pförring im Kreis Eichstätt bis Neustadt hat gestern Abend die Polizei einen Autofahrer verfolgt. Die Flucht vor einer Polizeikontrolle endete schließlich in einer Bahnunterführung, als der 25-Jährige einen Streifenwagen rammte. Vorher raste der Mann mit teils 170 Sachen auf der B299 davon, kam mehrmals auf die Gegenfahrbahn und wäre beinahe zweimal in den Gegenverkehr gekracht. Die Gründe für die Flucht fanden die Beamten schnell heraus. Der Mann hat keinen Führerschein und hatte vermutlich zu tief ins Glas geschaut und auch noch Drogen genommen.