Polizei informiert zu Wohnungseinbrüchen und Schockanrufen

Steigende Zahlen bei Schockanrufen und Wohnungseinbrüchen: Damit hat die Polizei in der Region aktuell zu kämpfen. Gestern waren allein im Ingolstädter Ortsteil Zuchering 40 junge Polizistinnen und Polizisten der Bepo Eichstätt unterwegs, um an der Haustür Beratungsgespäche anzubieten. Ab heute finden auch vermehrt Aktionen zum Phänomen „Schockanrufe“ statt. Zum Vergleich: In diesem Jahr liegt der Schaden durch Schockanrufe bereits bei 800.000 Euro, 2021 waren es noch 200.000 Euro. Die Polizei ist heute zu diesem Thema am Wochenmarkt in Schrobenhausen mit einem Stand vertreten. Am Nachmittag gibt es ab 16 Uhr 30 eine Infoveranstaltung im Bürgerhaus Neuburger Kasten in Ingolstadt.