Region: 1.147 Menschen reicht Gehalt nicht zum Leben

Es ist erschreckend: Über 1.100 Menschen in unserer Region reicht ihr Arbeitslohn nicht zum Leben. Das geht aus einer Statistik der Agentur für Arbeit hervor. Diese Niedrigverdiener müssen ihr Gehalt durch Leistungen vom Jobcenter aufstocken lassen. Jeder vierte von ihnen hat sogar einen Vollzeitjob. Für den deutschen Gewerkschaftsbund ein Unding, er fordert, dass die Niedriglohnpolitik ein Ende nimmt und der Mindestlohn auf 12 Euro steigt.