Region: Aktive Telefonbetrüger

Die Polizei warnt erneut vor Telefonbetrügern – vom Enkeltrick bis zu falschen Gewinnversprechen. Aufmerksamen Bankmitarbeiterinnen und Bankmitarbeitern ist es zu verdanken, dass ein 85-Jähriger aus Geisenfeld weiterhin im Besitz seines Ersparten ist. Er war mit haarsträubenden Geschichten dazu gebracht worden, Geld in fünfstelliger Höhe von der Bank abheben zu wollen. Einem 79-jährigen Senior aus Oberhausen und einem 89-Jährigen aus Geisenfeld wurde gestern ein Unfall eines nahen Angehörigen vorgegaukelt. Auch in diesen Fällen konnte eine Übergabe des Geldes glücklicherweise verhindert werden. Durch die Polizei wurde bereits in den vergangenen Monaten laufend auf die Maschen der Betrüger hingewiesen. Dennoch werden immer wieder leichtgläubige Menschen zum Opfer.

Die Polizei appelliert daher ausdrücklich:
– Gesundes Misstrauen ist keine Unhöflichkeit!
– Der Anrufer macht Druck? Das ist Teil der Masche. Legen Sie einfach auf.
– Die echte Polizei fordert niemals Vermögen von Ihnen, um Ermittlungen durchzuführen!
– Verwandte fordern sofortige finanzielle Hilfe? Seien Sie misstrauisch!
– Übergeben Sie nie Geld oder Schmuck an Unbekannte!
– Ihnen kommt etwas verdächtig vor? Im Zweifel auflegen und die Polizei anrufen! Notruf 110