Region: Arbeitslosenquote steigt deutlich an

Die Corona-Pandemie macht sich auch weiterhin bemerkbar auf dem regionalen Arbeitsmarkt. Zuletzt war die Zahl der Arbeitslosen im Februar 2010 so hoch wie jetzt: Im Januar diesen Jahres sind in unserer Region aktuell knapp 9.000 Menschen ohne Job.  Die Arbeitslosenquote stieg im Vergleich zum Dezember um 0,4 Prozent auf jetzt 3,1 Prozent. Allerdings ist nicht nur die Krise ausschlaggebend für die steigende Quote, sondern auch die saisonal witterungsbedingte Situation trägt dazu bei. Die Kurzarbeit wird auch weiterhin von vielen Arbeitgebern in Anspruch genommen.

Hier die aktuellen Quoten:

Ingolstadt: 4,2 Prozent
Eichstätt: 2,2 Prozent
Neuburg-Schrobenhausen: 3,0 Prozent
Pfaffenhofen: 2,9 Prozent