Region: Arbeitslosigkeit stark angestiegen

Die Zahl der Arbeitslosen ist im April auch bei uns erwartungsgemäß stark angestiegen. Aktuell sind in der Region knapp 7.600 Menschen ohne Job, im März waren es 1.300 weniger. Die Quote liegt bei 2,6 Prozent. Zum Vergleich: Vor einem Monat weren es Jahr waren es ,2,2 im April vor einem Jahr 1,9 Prozent. Bisher haben bedingt durch die Corona-Krise 4.000 Betriebe in der Region Kurzarbeit angezeigt, die Zahl der neuen Meldungen nimmt aber ab. Nichts desto trotz bereiten sich die Betriebe auf das neue Ausbildungsjahr vor. Derzeit gibt es noch 1.900 freie Stellen und 970 unversorgte Bewerber.