Region: Arbeitsmarkt wieder auf Vorkrisenniveau wieder an

Die Corona-Krise hat auch den regionalen Arbeitsmarkt vor Herausforderungen gestellt. Dennoch hab sich die Situation Im Jahresverlauf 2021 entspannt. Das ist die Bilanz des Leiters der Arbeitsagentur Ingolstadt, Johannes Kolb, für das abgelaufene Jahr. Die Zahl arbeitsuchender Menschen in der Region sei im Februar auf einen Höchststand von 9.265 gestiegen. Im Dezember waren es nur noch gut 6.000, sogar 400 weniger, als im gleichen Zeitraum vor der Krise 2019. Deshalb könne auch aktuell wieder von einer stabilen Vollbeschäftigung in der Region gesprochen werden, so Kolb. Das Thema Corona wird den Arbeitsmarkt laut Arbeistagentur aber auch im neuen Jahr beschäftigen. Die kommenden Wochen sollten zeigen, in welchem Umfang dies der Fall sei.