Region: Bilanz nach Sturm Friederike

Sturm Friederike hat die Region gestern nicht mit voller Kraft erwischt – so wie in anderen Teilen Deutschlands. Dennoch musste die Polizei bei uns größtenteils wegen umgestürzter Bäume ausrücken, da Straßen blockiert waren. So zum Beispiel im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen bei Waidhofen, und zwischen Ried und Nassenfels, sowie in Mailing bei Ingolstadt. Besonderns im Bahnverkehr kam es zu Behinderungen: Bayernweit wurden die Fernzüge gestoppt – heute Morgen soll alles wieder normal anlaufen. Die Bahn rät dennoch ihren Kunden, vor der Reise online zu schauen, ob die Züge fahren. Für die kommenden Tagen wird mit Regen und teils Schnee gerechnet