Region: Gemeinsam gegen Corona

Zahlreiche Politiker bei uns haben sich zusammengetan und einen Aufruf zum Impfen gestartet. Die drei Landräte aus Neuburg-Schrobenhausen, Eichstätt und Pfaffenhofen sowie Oberbürgermeister Christian Scharpf aus Ingolstadt wenden sich mit einem entsprechenden Aufruf an die Bevölkerung. Die Impfkapazitäten seien überall in der Region deutlich ausgeweitet worden. Seit heute können auch Kinder von 5 bis 11 Jahren mit einem schwächeren Vakzin immunisiert werden. Außerdem sei man nicht mehr an den Wohnort gebunden und kann sich auch in den umliegenden Kreisen impfen lassen.

Oberbürgermeister Dr. Christian Scharpf: „Wir stecken gemeinsam in dieser Pandemie, die wir nur mit einer hohen Impfquote werden besiegen können. Es ist selbstverständlich, dass wir beim Kampf gegen Corona in der Region zusammenhalten und uns gegenseitig unterstützen. Deshalb rufe ich zusammen mit meinen Kollegen in den Landkreisen auf: Nutzen Sie das Impfangebot in einem unserer regionalen Impfzentren!“

Landrat Alexander Anetsberger, Eichstätt: „Bei allem Verständnis, das ich für den Frust und die Zumutungen habe, die Corona in seiner mittlerweile vierten Welle mit sich bringen, sehe ich in der Impfung den aktiven Beitrag, den jeder zur Bewältigung dieser und künftiger Wellen leisten kann. Die Kapazitäten sind da, die regionale Unterstützungsbereitschaft und der Impfstoff auch. Persönlich habe ich mich der medizinischen Empfehlung angeschlossen und mich mit dem Impfstoff von Moderna boostern lassen, der in Kombination mit Biontech mit den besten Schutz gewähren soll.“

Landrat Peter von der Grün, Neuburg-Schrobenhausen: “Nur wenn wenn wir einen aktiven Beitrag leisten und uns impfen lassen, können wir gemeinsam der Pandemie die Stirn bieten. Die Region hält bei der Impfstrategie mit vereinten Kräften zusammen. Wir haben für unsere Bürgerinnen und Bürger zahlreiche Impfstationen eingerichtet. Bitte nutzen Sie unser Impfangebot, denn in der Pandemie kommt es auf jeden Einzelnen von uns an!”

Landrat Albert Gürtner, Pfaffenhofen: „Ich appelliere an alle Erwachsenen, ihre eigenen Interessen zurückzustellen und sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Wer sich impfen lässt, schützt sich selbst und andere. Wir sollten dabei vor allem auf unsere Kinder schauen. Sie sollten ihre Freiheiten baldmöglichst wieder zurückbekommen und genießen können.“

Impfzentren und -stationen in der Region:
Ingolstadt: Impfzentrum Donau-City-Center, Außenstelle Unsernherrn und Impfstation Westpark

Landkreis Eichstätt: Volksfestplatz Eichstätt, Nibelungenhalle
Großmehring

Landkreis Neuburg-Schrobenhausen: Neuburg (Monheimer Straße 66) und Schrobenhausen-Mühlried (ehem. Penny-Markt)

Landkreis Pfaffenhofen: Hettenshausen (Sperl-Ring 4) und alte
Realschulturnhalle Geisenfeld