Region: IG-Bau fordert Lohn-Plus und Wegezeit-Entschädigung

Die Gewerkschaft IG Bau fordert für die rund 8.600 Beschäftigten der Branche bei uns in der Region mehr Geld. 5,3 Prozent mehr Lohn, außerdem soll ein Modell für die Entschädigung der sogenannten Wegezeit, also der langen, meist unbezahlten Fahrzeit zur Baustelle, weiterentwickelt werden. Arbeiter in Deutschland legen im Schnitt über 60 Kilometer für die einfache Strecke zur Baustelle zurück. Jeder Vierte ist mehr als eine Stunde zum Einsatzort unterwegs. Laut Gewerkschaft halte der Boom der Bauwirtschaft trotz Pandemie an. Der Bau tausender Wohnungen wurde laut Statistikamt genehmigt. Nun sollen die Beschäftigten an den steigenden Umsätzen beteiligt werden. Die Tarifverhandlungen zwischen Gewerkschaft und Arbeitgebern beginnen am 11. Mai in Berlin.