Region: Mehr Briefwähler

Immer mehr Menschen wählen den Bundestag per Post: Die Zahl der Briefwähler steigt. Seit 2009 ist es nicht mehr notwendig, einen Grund dafür anzugeben. Allein in München haben schon 35 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Auch in Ingolstadt ist die Zahl der Briefwähler gestiegen. Vor vier Jahren waren es noch 21.000, jetzt sind es schon 24.000 – bei 90.000 Wahlberechtigten. Auch hier gilt: Bis spätestens Sonntag 18 Uhr müssen die Unterlagen abgegeben sein.