Region: Metall- und Elektrobranche noch nicht im Normalzustand

Die Metall- und Elektro-Industrie in der Region steht weiter unter dem Einfluss der Corona-Krise. Vor allem der Mangel an Material und Zulieferprodukten seien ein Aufschwungkiller, so der Arbeitgeberverband bayme. Weiteres Problem: Viele Unternehmen wollen expandieren und wieder einstellen, gleichzeitig herrscht aber nach wie vor Fachkräftemangel auf dem Markt. Besser als die Lage ist die aktuelle Stimmung: Laut Umfrage sind zwei Drittel der Unternehmen mit dem Inlandsgeschäft und knapp 62 Prozent mit dem Auslandsgeschäft zufrieden. Für die zweite Jahreshälfte erwartete die Metall- und Elektrobranche eine Verbesserung der Situation.