Region: Millionen an Corona-Hilfen geflossen

Ohne finanzielle Unterstützung hätte es in der Corona-Pandemie auch bei vielen Unternehmen in der Region zappenduster ausgesehen. In Ingolstadt und den umliegenden Landkreisen flossen 127,5 Millionen Euro an Zuschüssen. Davon allein 47,5 Millionen an Antragssteller aus Ingolstadt, gefolgt vom Landkreis Eichstätt mit 32 Millionen Euro. Das wenigste Geld wurde von Unternehmern im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen abgerufen: Hier waren es gerade mal 20 Millionen. Fast die Hälfte der bewilligten Gelder gingen bayernweit an Antragssteller aus dem Gastgewerbe.