Region: NGG warnt vor Altersarmut

Ein Leben lang arbeiten – und trotzdem reicht die Rente nicht:  Ein Schicksal, das in der Region über 13.000 Vollzeitbeschäftigten droht. Deshalb warnt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten vor drohender Altersarmut und beruft sich dabei auf Zahlen der Bundesagentur für Arbeit und der Deutschen Rentenversicherung. Demnach verdienen diese Beschäftigten weniger als 2.050 Euro brutto im Monat.  Rein rechnerisch müssten sie sogar mehr als 45 Jahre lang arbeiten, um auf eine Rente oberhalb der Grundsicherungsschwelle von aktuell 835 Euro zu kommen.

Betroffene:

  • 5200 Menschen in Ingolstadt
  • 3.300 Menschen im Kreis Pfaffenhofen
  • 2.200 Menschen im Kreis Neuburg-Schrobenhausen
  • 2.400 Menschen im Kreis Eichstätt