Region: Noch keine Einigung in Metall-Tarifrunde

In der aktuellen Tarifrunde in der Elektro- und Metallindustrie gibt es noch keine Einigung. Die IG Metall fordert unter anderem eine Viertagewoche für Betriebe, in denen Stellenabbau droht und 4 Prozent mehr Entgelt für die Beschäftigten. Bisher habe man sich aber noch nicht angenähert, sagte heute der Ingolstädter IG Metall-Chef Bernhard Stiedl: Arbeitnehmer hätten in der Krise auf vieles verzichtet, zum Beispiel Urlaub genommen, wenn es für das Unternehmen gut war. Die Arbeitgeber wollen im Gegenzug das Urlaubs- und Weihnachtsgeld streichen Das stoße auf Unverständnis. Falls bis Freitag keine Einigung erzielt wird, hat die Gewerkschaft noch für den Abend eine Kundgebung vor dem Audi-Sportpark angekündigt. Kommende Woche könnte es dann zu Warnstreiks kommen.