Region: Schulen beteiligen sich Handyprojekt

Neue Herausforderungen erfordern neue Wege. Einige Schulen in Bayern werden die private Handynutzung zum neuen Schuljahr selbst regeln. Zum Beispiel, in welcher Zeit und ab welchem Alter Schüler das Smartphone nutzen dürfen. Bisher sind in Bayern Handys nur zu Unterrichtszwecken erlaubt. Bayernweit beteiligen sich 135 Schulen andem Versuch. In Eichstätt macht das sonderpädagogische Föderzentrum mit seiner Außenstelle in Beilngries mit. In Ingolstadt beteiligen sich das Apian-Gymnasium und die Ickstatt-Realschule an dem Projekt. Auch die Staatliche Realschule in Geisenfeld ist mit an Bord.