Region: Viele offene Ausbildungsstellen

Der Ausbildungsstellenmarkt in unserer Region bekommt auch weiterhin die Auswirkungen der Corona-Pandemie zu spüren. Wie die IHK meldet, fehlen in den Betrieben bei uns rund 1.300 Azubis. Diesem Angebot stehen jedoch nur rund 750 unversorgte Ausbildungsbewerber gegenüber. Viele Maßnahmen zur Berufsorientierung fielen aus wie Schnupperpraktika, Ausbildungsmessen und persönliche Bewerbungsgespräche. Die IHK setzt nun darauf, dass sich unversorgte oder unentschlossene Schulabgänger im Herbst in den Betrieben erfolgreich vorstellen und eine Ausbildung beginnen können. Für die nach wie vor von Beschränkungen betroffenen Branchen wie Gastronomie, Tourismus oder Veranstaltungen sei die Situation jedoch weiterhin sehr schwierig. Sie bekommen kaum Azubis. Für Unternehmen und Bewerber bieten die IHKs eine bundesweite Lehrstellenbörse unter www.ihk-lehrstellenboerse.de an