Region: Viele Profiteure von Mindestlohn

Von den Plänen der neuen Regierung in Sachen Mindeslohn profitieren auch viele Menschen in der Region. Die anvisierte Anhebung auf 12 Euro betrifft fast 40.000 Angestellte. Das wären 2 Euro 40 mehr pro Stunde als bisher. Von dem höheren Lohn profitieren nicht nur Geringverdiener, sondern auch die regionale Wirtschaft: Laut Pestel Institut würde die Kaufkraft in der Region um über 63 Millionen Euro pro Jahr steigen und den Unternehmen höhere Umsätze bescheren.