Region: Waldbrandgefahr

Trocken und frühsommerliche Temperaturen: Schon früh im Jahr herrscht in Bayern erhöhte Waldbrandgefahr. Die Regierung von Oberbayern hat Luftbeobachtung angeordnet. Von heute an bis zunächst Sonntag starten Flieger zwei mal am Tag von den Stützpunkten Eichstätt und Pfaffenhofen aus. Bis auf Weiteres gilt für Teile Oberbayerns mit Stufe vier eine hohe Waldbrandgefahr. Das bedeutet: Kein offenes Feuer im Wald oder in einer Entfernung von weniger als 100 Metern.