Region: Weniger unversorgte Azubis

Seit Jahren schon gibt es in der Region zu wenig Bewerber auf die Stellen in den Lehrbetrieben. Zum neuen Ausbildungsjahr sind noch 444 Plätze offen. 55 Schulabgänger stehen derzeit mit leeren Händen da. Immerhin, das sind 26 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitsagentur will dennoch künftig früher in die Schulen gehen, um Berufsberatung anzubieten. Auch das Online-Angebot soll augebaut werden.