Reichertshofen: Gefälschter Impfpass

Von gefälschten Impfpässen hört man weltweit, jetzt hat eine Frau in Reichertshofen versucht, an den digitalen Nachweis zu kommen. Eine 28-jährige aus dem Kreis Neuburg-Schrobenhausen war gestern in der Apotheke in der Marktstraße und legte einen Impfpass mit zwei eingetragenen Covid-Impfungen vor. Eine Angestellte hatte aber bei der Überprüfung der Daten Zweifel, die sich auch als berechtigt herausstellten. Der Impfpass war gefälscht worden, um den digitalen Nachweis zu erhalten. Gegen die junge Frau wird nun wegen Urkundenfälschung ermittelt.