Reichertshofen: Gefahr durch viele Giftköder

Mit Gift präparierte Köder sind nicht nur für Hundebesitzer ein großes Problem. Derzeit häufen sich die Fälle vor allem im Kreis Pfaffenhofen. Allein in diesem Jahr wurden im Bereich um den Heideweiher 17 vergiftete Tiere gefunden. Wie der Donaukurier schreibt, waren dabei vor allem Wildtiere wie Vögel und Marder betroffen. Die ausgelegten Köder können aber auch Hunden beim Gassigehen zum Verhängnis werden. Aber auch Kinder oder Erwachsene können betroffen sein, wenn sie die Giftköder zum Beispiel berühren. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen, Ergebnisse gibt es allerdings bis jetzt nicht.