Rohrbach: 31-Jähriger beinahe getötet – Tatverdächtiger in Haft

Am Bahnhof Rohrbach ist ein 31-jähriger Mann beinahe getötet worden. Der Taverdächtige ist in Haft. Laut Polizei kam es gestern zu einem heftigen Streit zwischen zwei Männern. Dabei wurde der Jüngere schwer verletzt. Der 52-jährige Täter ließ das Opfer liegen und flüchtete.´Ein Anwohner fand den Schwerverletzten und verständigte die Rettungskräfte. Der junge Mann ist inzwischen außer Lebensgefahr. Noch während der Fahndung stellte sich der 52-Jährige. Der Ermittlungsrichter ordnete Untersuchungshaft an. Die Kripo ermittelt jetzt wegen des Verdachts auf versuchte Tötung.