Rohrbach: Junge Frau sexuell belästigt

Am helllichten Tag ist am Wochenende eine junge Frau direkt vor dem Rohrbacher Bahnhof sexuell belästigt worden. Die 18-jährige aus Somalia war in München versehentlich in den falschen Zug gestiegen und bekam von einem Mitreisenden Hilfe angeboten. Beide stiegen in Rohrbach aus, woraufhin sie von ihrem vermeintlichen Helfer vor dem Bahnhof bedrängt wurde. Außerdem nahm ihr der bislang Unbekannte das Handy weg, als sie Hilfe holen wollte. Wegen vorbeifahrender Autos ergriff der Täter schließlich die Flucht. Dem Opfer half ein Anwohner und verständigte die Polizei, die auch Spuren sicherstellen konnte.

Hier eine Beschreibung: Ca. 50 Jahre alt, rund 1,80 Meter groß, schlank, dunkelhäutig, kurze Haare, vermutlich Nigerianer. Er war schwarz gekleidet und trug eine blaue Mütze.