Rohrbach: Obduktionsergebnisse liegen vor

Nach der Hausexplosion in Rohrbach sind bereits die Ergebnisse der Obduktion bekannt. Wie die Polizei soeben mitteilte, handelt es sich bei der am Explosionsort aufgefundenen Leiche um die 54-jährige vermisste Bewohnerin. Bei der Obduktion im Zusammenhang mit der bei dem Verkehrsunfall getöteten Person konnte wegen der starken Verbrennungen lediglich festgestellt werden, dass es sich um einen Mann handelt.  Nähere Erkenntnisse liegen bisher nicht vor. Unterdessen wurde auch der Hund der Familie tot unter dem Häuserschutt in Rohrbach aufgefunden.-  Die Doppelhaushälfte war am Donnerstagmittag explodiert – wenig später ereignete sich der tödliche Verkehrsunfall auf der B300 und ein Brand in einer leerstehenden Wohnung in Sachsen. Die Polizei prüft mögliche Zusammenhänge.