Schrobenhausen: BRK sucht Vorsitzenden

Er gehört zum Roten Kreuz wie der Spargel zu Schrobenhausen. Toni Drexler ist in der Lenbachstadt nicht zuletzt durch die zahlreichen Hilfsaktionen bekannt, bei denen ganze LKW-Ladungen an Bedürftige verteilt wurden. Jetzt geht Drexler in den Ruhestand, das hat er auf der jüngsten Mitgliederversammlung bekannt gegeben. Bei der nächsten Wahl zum BRK-Vorsitzenden steht er nicht mehr zur Verfügung. Zwei Jahre lang hat das Rote Kreuz in Schrobenhausen nun Zeit, um einen Nachfolger für Drexler zu finden. Der konzentriert sich unterdessen bereits auf den demnächst anstehenden Hilfszug. Im Juli bringen die Schrobenhausener Krankenhausbetten nach Rumänien.