Schrobenhausen: Gesundheitsministerin zur Geburtshilfe

Die Geburtshilfestation am Kreiskrankenhaus Schrobenhausen soll wieder eröffnet werden. Das steht für Schrobenhausens Bürgermeister Karlheinz Stephan fest und dafür kämpft er mit allen Mitteln. Jetzt hat er sich mit Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml zu dem Thema getroffen. Sie werde die Sorgen und Forderungen ernstnehmen, schreibt der Bürgermeister nach dem Treffen. Allerdings stehe man erst am Anfang der Sache und müsse erst noch die komplexen Zusammenhänge bearbeiten. Dann können zum Thema Geburtshilfestation konkrete Vorschläge unter anderem auch in Richtung Berlin gemacht werden, so Huml.