Schrobenhausen: Umzug wegen Corona

46 Bewohner in der Schrobenhausener Asylunterkunft sind bisher positiv auf das Coronavirus getestet worden. Zwar sind mittlerweile 26 Personen wieder genesen und 20 Infizierte isoliert untergebracht.  Aber um die Quarantänemaßnahmen umsetzen zu können, wurden jetzt die restlichen 20 Gesunden sicherheitshalber in anderen Räumlicheiten im Landkreis untergebracht. Das hat das Landratsamt bekanntgegeben. Mehrere Polizeistreifen haben den Umzug begleitet.