Schrobenhausen: Weniger Umsatz bei der Bauer AG

Die momentane Weltsituation verhagelt vielen Unternehmen die Bilanzen – da ist der Tiefbauspezialist „Bauer“ aus Schrobenhausen keine Ausnahme. Der Konzern hat heute die Zahlen für das erste Quartal 2020 bekannt gegeben. Die Gesamtkonzernleistung ist um fünf Prozent zurückgegangen: Sie liegt jetzt bei 390,2 Millionen Euro. Doch es gibt auch positive Entwicklungen: So ist der Auftragsbestand mit 1092,7 Millionen Euro deutlich höher als im Vorjahr. Die Corona-Pandemie hat allerdings bisher mehr Auswirkungen auf den Geschäftsbereich Maschinen – der Segment Bau und Resources zeigt sich hingegen recht stabil bisher.