Sport: DFB-Sportgericht bestätigt Leckie-Sperre

Das Sportgericht des DFB hat in mündlicher Verhandlung die Sperre von Mathew Leckie für zwei Bundesligapartien bestätigt. Das Gremium folgte damit dem vorangegangenen Einzelrichterurteil. Der FC 04 hatte dagegen Einspruch eingelegt. In der Begründung hieß es, Mathew Leckie habe beim Spiel gegen Frankfurt in einer Zweikampfsituation die Gefährdung seines Gegenspielers in Kauf genommen.  Gegen das Urteil kann noch binnen einer Woche Berufung vor dem DFB-Bundesgericht eingelegt werden.