Stadt steht finanziell gut da

In Zeiten von immer höheren Kosten ist das eine sehr gute Nachricht. Die Stadt Beilngries steht in Sachen Finanzen derzeit ganz gut da. Im vergangenen Jahr musste die Großgemeinde keine neuen Kredite aufnehmen. Das wurde auf der jüngsten Stadtratssitzung bekannt. Damit nicht genug: Beilngries konnte bis Ende des vergangenes Jahres sogar Schulden abbauen. Der Schuldenstand beträgt jetzt knapp über zehn Millionen Euro, das sind 460.000 Euro weniger, als noch Ende 2021. Ursprünglich hatte der Kämmerer eine Verschuldung von insgesamt 13 Millionen Euro im Visier.