Tagebuch Tag 1

Montag, 04.09.2917

Am Nachmittag treffe ich im Lifepark Max am Ingolstädter Donaucity Center zum 1.Mal meinen Personal Trainer Benedikt. Zuerst gibt es einen Exkurs über Ernährung: Was sind gute Lebensmittel, was schlechte. Denn das Ziel ist nicht primär MuskelAUFbau, sondern auch FettABbau. Und das erreiche ich nur, wenn ich das Richtige zu mir nehme.

  • Fettige Burger, Chips und Co sind erst einmal tabu. Fleisch ohne viel Fett geht, auch Salat ist gut, Gemüse geht immer.
  • Ich soll täglich maximal 1200 kcal zu mir nehmen.
  • Ben empfiehlt mir eine App, mit der ich meine Kalorien zählen kann ( FDDB, gratis). Am Abend bekommt Ben täglich meinen Speiseplan.
  • Zweimal die Woche je eine Stunde Personaltraining mit ihm und zweimal die Woche Ausdauertraining, besser dreimal. Am Besten Laufen oder Treppensteigen.

AUF GEHT’S IN DIE ERSTE STUNDE!

Ich soll mich erstmal warm laufen. Schon nach sieben Minuten tropft mir der Schweiss von der Stirn. Dann trainieren wir im Kraftbereich und geht es an ein Gerät, das mir wirklich alles abverlangt. Mir wird sogar kurz schwindlig – was Ben bemerkt.
Er empfiehlt, dass ich mich kurz hinlegen soll. Wir gehen also auf die Matte, ich lege die Füße hoch. Ben erklärt mir, dass das Training eigentlich an der Stelle abgebrochen werden sollte. Es sind gerade einmal 15 Minuten vergangen…

Ich will weitermachen. An Geräten, die nicht ganz so viele Muskeln auf einmal trainieren.

FAZIT: Das erste Training ist nach 50 Minuten beendet. Ich spüre schon jetzt leichten Muskelkater. ABER: es fühlt sich auch irgendwie gut an.

Mittwoch geht es dann ans Ausdauertraining, Donnerstag wieder ans Personaltraining. PUH!