Tipps gegen Wespen

Die meisten Wespenarten bei uns sind harmlos, einige können gar nicht stechen und – viele sind schon wieder weg, nach einem kurzen Leben. Wer uns jetzt auf die Pelle rückt, das sind Deutsche und Gemeine Wespe.

Warum? Larven müssen mit Fleisch versorgt werden, deshalb Attacken auf Bratwurst und Co. Wenn das erledigt ist, müssen sich die Arbeiterinnen selbst ernähren. Denn vom Stock bekommen sie keinen Nahrung mehr. Also gehen sie in der Rente auf die Suche nach Kuchen und Cola.

Noch mal die beiden schlimmsten No Gos.

Schlagen und anpusten. Schlagen macht Wespen aggro und das CO2 in unserem Atem finden Sie sexy, da kommen Sie noch näher.

Ob die vielen Tricks, die kursieren, auch wirklich helfen, hmm. Manche schwören auf getrockneten Kaffeesatz.-in ein Glas, fertig.

Aber die wichtigsten Tipps:

Ruhe bewahren, auch wenn es schwer fällt. Essen abdecken, Zucker-Rückstände entfernen und verschmierte Münder bei Kindern abwischen.