Unfallfahrer legt Bahnverkehr lahm

Ein Autofahrer hat am Samstagabend bei Uttenhofen einen Unfall verursacht und damit auch kurzfristig für eine Unterbrechung des Bahnverkehrs gesorgt. Die Polizei fand den Kleintransporter in einem Gebüsch zwischen Straße und Bahngleis. Von dem Fahrer war keine Spur zu sehen. 50 Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW machten sich auf die Suche – ohne Erfolg. Da sich der Unfallort in Gleisnähe befand, musste außerdem die Bahnstrecke zwischen Pfaffenhofen und Rohrbach gesperrt werden.  Gegen 21 Uhr 30 gab die Deutsche Bahn wieder Entwarnung.
Der Unfallverursacher meldete sich dann heute Morgen gegen sieben Uhr selbst bei der Polizei. Der 37-jährige gab zu, den Unfall verursacht zu haben. Auf ihn wartet eine Anzeige unter anderem wegen Unfallflucht.