Urlaubssaison: Tipps zum Telefonieren im Ausland

Endlich Sommerferien, endlich Urlaub. Besonders positiv diesen Sommer für alle, die ihr Handy auch im Urlaub nicht ausmachen wollen:

Es gibt in Europa keine Roaming-Gebühren mehr!

Die Abschaffung der Roaming-Gebühren gilt seit Mitte Juni 2017 für alle 28 EU-Länder. Außerdem sind noch Norwegen, Liechtenstein und Island mit dabei.

Genau bedeutet das, dass man seinen Handy-Tarif überall in den EU-Ländern nutzen kann – ohne dafür extra einen Auslandstarif abschließen zu müssen. Hat man also zum Beispiel eine Internet-Flatrate, kann man problemlos in Italien, Spanien oder Griechenland im Internet surfen – ohne Aufpreis! Und auch Prepaid-Kunden können Roaming zu Inlandspreisen nutzen.

ABER:

Es gibt immer noch Kostenfallen. Bevor man in den Urlaub fährt, soll man erstmal seinen Tarif checken. Jeder Mobilfunkanbieter hat da nämlich seine eigenen Regeln und Ausnahmen- mehr Infos zu den größten Anbietern gibt’s bei den Technik-Experten von Chip!