Vier Verletzte, hoher Sachschaden

Ein Moment der Unachtsamkeit hat am Samstag in Ingolstadt zu einem Unfall auf der Theodor-Heuss-Brücke geführt. Ein 37jähriger Ingolstädter schaute um die Mittagszeit kurz auf sein Navi. Dabei bemerkte er zu spät, dass ein vor ihm fahrender Augsburger bremste, um einem anderen Auto den Spurwechsel zu ermöglichen. Der Ingolstädter prallte so in die beiden Autos, dabei wurde er und die drei Insassen der anderen Fahrzeuge leicht verletzt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 40.000 Euro, die Theodor-Heuss-Brücke war rund eine halbe Stunde lang gesperrt.