Vohburg: Polizei setzt nach Kinderleichenfund auf Hinweise aus Bevölkerung

Eine zehnköpfige Ermittlungsgruppe der Kripo Ingolstadt beschäftigt sich jetzt mit der Kinderleiche aus der Donau bei Vohburg. Wie berichtet, hatte ein Kanufahrer in der vergangenen Woche einen eingepackten Leichnam entdeckt. Eine Obduktion hatte ergeben, dass es sich um einen Jungen im Vorschulallter handelt. Die Ermittler hoffen jetzt auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat seit Beginn des Frühjahrs verdächtige Wahrnehmungen zwischen den Staustufen Vohburg und Ingolstadt gemacht?  Unter Umständen können insbesondere Spaziergänger, Wassersportler oder Angler sachdienliche Informationen liefern, die bei der Aufklärung des Falles helfen können.