Waidhofen/Schrobenhausen: Kehraus abgesagt

Nach dem tödlichen Unfall beim Faschingstreiben in Waidhofen herrscht Fassungslosigkeit bei der Bevölkerung. Wie berichtet war am Sonntag eine Frau beim Umzug von einem Traktor erfasst und tödlich verletzt worden.  Die Schrobenhausener Faschingsgesellschaft Schromlachia hat aus Anteilnahme den für heute vor dem Rathaus geplanten Kehraus abgesagt. Der Umzug in Waidhofen wird in Zukunft wohl auch nicht mehr stattfinden, das haben der Bürgermeister der Gemeinde sowie die Vereinsverantwortlichen gemeinschaftlich beschlossen.